Logo IVL 70An unsere Seniorinnen und Senioren, an unsere Junggebliebenen

Bereits vor über 2000 Jahren fragte Marcus Tullius Cicero "cui bono" (Wem zum Vorteil?).

Auch heute noch werden wir mit dieser oder ähnlichen Fragestellungen konfrontiert. Mitglieder fragen den Vorstand "Was macht die IVL?". Schon vom Ansatz zeigt diese Frage, dass eine Integration in die IVL-SH nicht stattgefunden hat. Frei nach JFK sollte die Frage eigentlich lauten. "Was kann ich für die IVL-SH machen?".

Die Landesregierung - und nicht erst die derzeitige - hat dem dreigliedrigen Schulsystem den Garaus gemacht. Zwei- oder sogar Eingliedrigkeit ist Trumpf (demnächst). Unsere IVL-SH Struktur ist dreigliedrig:

  • Schnuppermitglied,
  • Mitglied im Berufsleben,
  • Seniorenmitglied.

Der Beitrag für unsere Pensionäre macht den Unterschied, er ist niedriger, da z.B.  die Diensthaftpflichtversicherung nicht mehr benötigt wird.

Selbstverständlich können Sie weiterhin Rechtsschutz beanspruchen. Sie fragen sich Rechtsschutz? Wofür? Ich benötige keinen Rechtschutz. Die Praxis widerspricht dieser Aussage. Da steht z.B. die Frage im Raum: Ist meine Pension richtig berechnet? Warum übernimmt die Beihilfe diese Leistung nicht? Warum will die Pflegeversicherung nicht leisten?

Unser Rechtsschutz ist auch im Alter unabdingbar. Ich verweise auf das dafür notwendige Procedere.

Unsere Seniorinnen und Senioren sind aus dem aktiven Schuldienst ausgeschieden, sind aber immer noch stark an dem, was Schule umsetzt, interessiert. Die engagierte Beteiligung sowohl an den Bezirksversammlungen als auch am Mitgliederkongress beweist das zur Genüge.

Dennoch soll diese Seite unseren älteren Mitgliedern gewidmet sein. Wir wollen sie weiterhin einbinden in unsere IVL-SH. Wir wollen aufzeigen, liebe Mitglieder, dass das Beisammensein, das Einssein, den Interessen der IVL-SH dient. Nicht umsonst zahlen alle Mitglieder mit ihrem Jahresbeitrag einen Obolus auch z.B. an den dbb.

Der dbb kämpft nicht nur für die berufstätigen Mitglieder, nein, er setzt sich massiv auch für Sie ein, für Sie als Pensionär. Nur das geschlossene Auftreten von uns in Kiel hat erreichen können, dass neben den Gehältern auch die Pensionen angepasst wurden.

Ohne dieses Engagement wäre die Entwicklung der Pensionen von der allgemeinen Entwicklung der Gehälter abgekoppelt worden. Wir wollen das nicht, wir kämpfen. Wir brauchen auch deshalb Ihre Stimme, Ihre Stimme als Pensionär.

Stehen Sie nicht abseits, unterstützen Sie uns weiterhin.

"Cui bono" Wem zum Vorteil? Die Antwort ist klar: Die Mitgliedschaft ist auch Ihr Vorteil.

In der Erkenntnis, dass Mitglieder, die aus dem aktiven Schuldienst ausgeschieden sind, sich weiterhin der Interessenvertretung und dem VDR-Bund verpflichtet fühlen, wurde die Position einer VDR-Seniorenvertretung geschaffen.

Nach anstrengenden und auch aufregenden Jahren haben Sie den aktiven Schuldienst verlassen und befinden sich im so genannten Ruhestand.

Viele von uns machen jedoch die Erfahrung, dass es mit der Ruhe eigentlich nicht weit her ist.

Wissenswertes für Ruheständler wollen wir hier veröffentlichen und Ihnen den einen oder anderen Tipp geben; vielleicht ist er hilfreich.

Lesenwert, weil eine Menge Informationen gegeben werden, ist die Zeitschrift des dbb "Aktiv im Ruhestand". Sie können Sie bei uns online lesen. Bei ausreichendem Interesse (mindestens 100 Abonennten) kann die Zeitschrift kostenlos über die IVL-SH bezogen werden.

Lehrer gelten nach allgemeiner Ansicht als ausgesprochen reisefreudig. Wir vermitteln selber keine Reisen, gerne geben wir jedoch Tipps, wo und wie Sie sich informieren können.

Nutzen Sie unsere Angebote. Über Kritik und auch Anregungen freuen wir uns. Hinweisen möchten wir darauf, dass mehr Informationen im Mitgliederbereich zu finden sind.

Leistungen für unsere Senioren

Wir bieten auch unseren pensionierten Mitgliedern

  • kostenlose Rechtsberatung und Rechtsschutz in allen z.B. Beihilfe-Fragen nach der Rechtsschutzordnung
  • eine vielfältigen Fülle von Leistungs- und Serviceangeboten
  • Senioren-Ansprechpartner/innen in Schleswig-Holstein
  • Downloadmöglichkeit von Vordrucken und Musterschreiben
  • Exkursiones- und Reisetipps
  • Energiekostenoptimierung

Wir informieren unsere Mitglieder

Stehen Sie bitte nicht abseits, wenden Sie Ihrer Interessenvertretung nicht den Rücken, nur gemeinsam sind wir stark und haben eine Zukunftschance.

Schreiben Sie uns nicht:" Da ich jetzt pensioniert wurde, erkläre ich hiermit meinen Austritt aus der IVL-SH."

Überlegen Sie sich bitte, wie dies auf unsere jungen Mitglieder wirkt und damit auf unsere Zukunft.

Harro Rhenius